DAAD-Preis für besondere Leistungen internationaler Studentinnen und Studenten


Sehr geehrte Damen und Herren

    der DAAD hat der Technischen Universität Dortmund erneut 1000,- Euro für 2012 als Preis für besondere Leistungen ausländischer Studentinnen und Studenten bewilligt. Bei der Auswahl der Kandidatin/des Kandidaten sollen herausragende akademische Leistungen, aber auch ein bemerkenswertes soziales, gesellschaftliches oder hochschulinternes Engagement berücksichtigt werden. Besonders zu letzterem können in der Regel die Fachschaften entsprechende
    Auskünfte erteilen. Wir möchten Sie bitten, einen geeigneten Kandidaten/eine geeignete Kandidatin aus Ihrer Fakultät vorzuschlagen und entsprechende Unterlagen bei der Dekanin/beim Dekan Ihrer Fakultät einzureichen.

    Der Preis ist kein Forschungspreis und nicht für die wissenschaftliche Würdigung einer Promotionsarbeit vorgesehen. Das Preisgeld kann nicht auf mehrere Preisträger/innen verteilt werden und wird nicht an DAAD-Stipendiaten oder Bildungsinländer vergeben. Die Kandidatin/der Kandidat sollte sich im Hauptstudium bzw. im fortgeschrittenen Stadium des Bachelor- (mindestens 2. oder 3. Studienjahr) bzw. Masterstudiums (mindestens 2. Semester) befinden. Die Auszeichnung kann Jung-Examinierte und Promovenden einschließen.Bitte reichen Sie Ihre Nominierungen rechtzeitig in Ihrer Fakultät ein, da die Vorschläge der Dekanin/des Dekans Ihrer Fakultät bis zum 03.09.2012 im Referat Internationales eingehen müssen. Das Rektorat wird die Vorschläge prüfen und darüber entscheiden.

    Die Preisträgerin/der Preisträger soll am 08. November 2012 im Rahmen des 10. Internationalen Empfangs ausgezeichnet werden.

    Voraussetzung für die Antragstellung sind folgende Unterlagen:

    • Nominierungsschreiben des Dekans/ der Dekanin der Fakultät
    • tabellarischer Lebenslauf der Kandidatin/des Kandidaten
    • Kopien der Studienleistungen der Kandidatin/des Kandidaten
    • Empfehlungsschreiben einer weiteren Institution oder Person wie z.B. der Fachschaft, einer/eines Ausländerbeauftragten usw.

    Falls Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich gern an Barbara Schneider telefonisch unter 755-6350 oder per E-Mail: barbara.schneider@tu-dortmund.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.